zurück

The Dodo Project

Büro für Ausstellung

The DODO Project sind Daniela Hahn und Andrea Lehsiak. In ihrer kuratorischen Praxis beschäftigen sie sich mit künstlerischen Strategien, Geschichtsrealitäten, queer-feministischem Storytelling und reflektieren die Wirkung des Ausstellens. Kollaboratives Arbeiten und ein experimenteller Zugang prägen ihre Projekte.

Daniela Hahn studierte Kunstgeschichte und Geschichte in Wien und Triest. Nach Tätigkeit für den Österreichischen Beitrag auf der Biennale in Venedig war sie kuratorische Assistentin der SAMMLUNG VERBUND und forschte zur „Feministischen Avantgarde der 1970er-Jahre“, und arbeitete anschließend im Ausstellungsmanagement des mumok. Seit 2019 leitet sie das Bildarchiv des Josephinums - Medizinische Sammlungen in Wien.
Andrea Lehsiak studierte Informations- und Mediengestaltung in Schwäbisch Gmünd, Deutschland und arbeitet seit 2012 als freie Grafikerin und Ausstellungsgestalterin in Wien. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt auf Wissenskommunikation, Kunstkatalogen und Festivalidentitäten.
2014 hat sie das Institute of Applied Spaceshipping gegründet.

2011 trugen sie gemeinsam den Offspace „Schaukasten - Interessensraum für Zeitgenossenschaft“ ins Vereinsregister ein und kuratierten dort Ausstellungen, Lesungen und Performances. Zuletzt konzipierten sie die Themenausstellung „Den Frauen ihr Recht! - 100 Jahre Frauenwahlrecht“, hielten einen Vortrag über die Archäologie der Zukunft an der Fotoschule Friedl Kubelka und kuratierten die internationale Gruppenausstellung STONE TELLING im Kunstraum Niederösterreich.